Die Stiftung Forum Recht ist eine bundesunmittelbare rechtsfähige Stiftung des Öffentlichen
Rechts. Sie soll mit Standorten in Karlsruhe und Leipzig sowie im virtuellen Raum ein
bundesweit wirksames Forum für die Auseinandersetzung mit aktuellen Fragen von Recht und
Rechtsstaat als Grundvoraussetzung einer funktionsfähigen und lebendigen Demokratie schaffen.
Die Aktivitäten der Stiftung richten sich mit einer großen Bandbreite von Formaten und
Angeboten an alle gesellschaftlichen Gruppen. Die im Aufbau befindliche Stiftung versteht sich
als eine innovative, kreative und in die Zukunft gerichtete Institution mit internationaler
Strahlkraft, die den Anforderungen einer pluralistischen Gesellschaft gerecht wird und
insbesondere interdisziplinäre und partizipatorische Ansätze fördert. Wir freuen uns auf
Bewerber*innen, die diesen Aufbauprozess mitgestalten möchten.

Für den Bereich Digitale Kommunikation suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Sitz
Karlsruhe für die beiden Standorte Karlsruhe und Leipzig eine*n

Online-Redakteur*in (m/w/d)

Die Vergütung erfolgt gemäß Entgeltgruppe E 13 TVöD Bund. Es handelt sich um eine
unbefristete Vollzeitstelle (39 Std./Woche).

 

Sie betreuen die gesamte Digitale Kommunikation und den Online-Auftritt, als Teil eines „dritten,
virtuellen Standorts“ der Stiftung. Sie entwickeln, koordinieren und steuern die Digitale
Kommunikation in all ihren Facetten, die verschiedenen Online-Kanäle und verantworten die
Redaktionsplanung für Online-Formate, Social-Media-Aktivitäten ebenso wie die Mitarbeit an der
Umsetzung von Online-Marketingaktivitäten und -Events.

Zu Ihren vielfältigen Aufgaben gehören unter anderem:

  • Auf- und Ausbau der Digitalen Kommunikation, verbunden mit einem innovativen und
    vielschichtigen Online-Auftritt der Stiftung Forum Recht
  • Moderation und Content-Produktion in diversen Social-Media-Kanälen sowie
    Entwicklung und Umsetzen von themenspezifischen Blogs
  • Recherche, stilsicheres sowie zielgruppengerechtes Verfassen, Aufbereiten und
    Publizieren von Online-Inhalten vor allem in den Bereichen Geschichte, Recht, politische
    Bildung, Vermittlung und Kultur
  • Entwicklung und Umsetzung kreativer und wirtschaftlich erfolgreicher Ideen im Bereich
    Vermittlungsformate
  • Mit- und Zuarbeit bei der Realisierung von Online-Events, u.a. Symposien, Vorträgen und
    Workshops
  • Analyse, Konzeption und Redaktion sowie Versand von Newsletter-Formaten, E-MailingAktionen und Online-Marketingmaßnahmen (Landingpages, SEM Kampagnen, Usability)
  • Bild- und Grafikbearbeitung
  • Page-Building, Monitoring des Traffics sowie Suchmaschinen-Optimierung (SEO) gemäß
    Vorgaben der CI der Stiftung Forum Recht

 

Sie verfügen über mehrjährige Erfahrung als Online-Redakteur*in und zeichnen sich durch ihre
große Kommunikationsstärke, Kreativität sowie Zielstrebigkeit und Flexibilität aus. Sie besitzen
die Fähigkeit, komplexe Inhalte sprachlich klar, prägnant und kurz wiederzugeben.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine adäquate Berufsausbildung im Bereich
    Journalismus, Medien/Redaktion, Online-Kommunikation oder vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung als Webentwickler*in, Content-Manager*in, bzw. OnlineRedakteur*in mit Affinität zu Kommunikation und Marketing
  • Erfahrungen in der Erstellung von redaktionellen Inhalten und stilsicheren Textbeiträgen in
    den Bereichen, Geschichte, Recht, politische Bildung, Vermittlung und Kultur
  • Erfahrungen im Online-Marketing
  • Sehr gute Kenntnisse in HTML, CSS, SEO, JavaScript, Content-Management-Systemen
    sowie in Bild- und Grafikbearbeitung (Photoshop)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Organisationstalent und Teamfähigkeit
  • Sicheres Auftreten sowie hohe Einsatzbereitschaft

Wir bieten eine spannende Tätigkeit in einer innovativen Institution, eine offene und herzliche
Arbeitsatmosphäre in einem hochqualifizierten Team, eigenverantwortliches Arbeiten und ein
kreatives Arbeitsumfeld im Herzen zweier attraktiver Standorte.

Die Stiftung Forum Recht hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erweitern und
die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer
Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich
erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind,
sowie Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt.
Die Stiftung fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen
aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter,
Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 13.12.2020 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen
(Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer PDF-Datei (max. 10 MB) bei der
beauftragten Personalberatung KULTURPERSONAL online (www.kulturpersonal.de/stellenboerse)
oder per E-Mail an bewerbung@kulturpersonal.de unter Angabe der Kennziffer KP_3285.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass wir Ihre personenbezogenen
Daten in den Systemen der Stiftung Forum Recht und von KULTURPERSONAL für dieses
Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit
möglich.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Annelen Muschner unter der angegebenen E-Mail-Adresse oder
der Telefonnummer +49 201 248 82 363 zur Verfügung. Weitere Informationen zur Stiftung
Forum Recht finden Sie unter stiftung-forum-recht.de.