Die Stiftung Forum Recht ist eine bundesunmittelbare rechtsfähige Stiftung des Öffentlichen Rechts. Sie soll mit Standorten in Karlsruhe und Leipzig sowie im virtuellen Raum ein bundesweit wirksames Forum für die Auseinandersetzung mit aktuellen Fragen von Recht und Rechtsstaat als Grundvoraussetzung einer funktionsfähigen und lebendigen Demokratie schaffen.
Die Aktivitäten der Stiftung richten sich mit einer großen Bandbreite von Formaten und Angeboten an alle gesellschaftlichen Gruppen. Die im Aufbau befindliche Stiftung versteht sich als eine innovative, kreative und in die Zukunft gerichtete Institution mit internationaler Strahlkraft, die den Anforderungen einer pluralistischen Gesellschaft gerecht wird und
insbesondere interdisziplinäre und partizipatorische Ansätze fördert. Wir freuen uns auf Bewerber*innen, die diesen Aufbauprozess mitgestalten möchten.

 

Für die Stiftung Forum Recht suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit Sitz in Karlsruhe für die beiden Standorte Karlsruhe und Leipzig eine*n

Leiter*in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)

Die Vergütung erfolgt gemäß Entgeltgruppe E 13 TVöD Bund. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Std./Woche).

 

Sie werden mit der strukturellen Entwicklung dieses zentralen Bereichs betraut. Diese umfasst die Bereiche Presse-, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Digitale Kommunikation, Kooperationen, Sponsoring und Fundraising, sowie den Aufbau eines kleinen Teams.

Ihre Aufgaben
• Strategische Planung, Konzeption und Implementierung der Presse- und Kommunikationsstrategie an zwei Standorten mit bundesweiter und internationaler Perspektive
• Pressesprecher*in und Ansprechpartner*in sowohl für interne als auch für externe Anfragen
und Partner*innen inkl. Vorbereitung und Steuerung von Pressekonferenzen, Medienterminen, etc.
• Erarbeiten von Maßnahmenplänen für verschiedene Themenbereiche
• Ausbau der digitalen Plattform für Presse und Social Media (in Zusammenarbeit mit der
Online-Redaktion)
• Aufbau und Pflege eines nationalen und internationalen Mediennetzwerks inkl. Gewinnung
von Kooperations- und Projektpartner*innen
• Koordination und Sichtung presserelevanter Texte sowie Redaktion und Veröffentlichung
• Qualitätssicherung und Evaluation der Pressearbeit
• Mitarbeit bei Vorbereitung und Umsetzung von Symposien, Vortragsreihen und Workshops
• Betreuung von stiftungseigenen Publikationen
• Budgetkontrolle und Projektabrechnung

 

Sie sind eine überzeugende und kreative Persönlichkeit mit ausgeprägtem Kommunikations- und Organisationstalent, strategischem und konzeptionellem Denken und Verhandlungsgeschick. Sie gestalten Ihren Verantwortungsbereich fachlich versiert, erfahren und mit einem hohen Maß an Qualitätsbewusstsein und Verantwortung. Sie haben Teamgeist, Feinsinn und soziale Kompetenz im Umgang mit Politik und Öffentlichkeit und sind in Stresssituationen belastbar.

Ihr Profil
• Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Medienwissenschaft, Journalismus und/oder Kulturmanagement oder vergleichbare Studiengänge
• Mehrjährige Erfahrung in der Presse- und Medienarbeit, idealerweise in einer überregionalen Institution mit (inter-)nationalem Wirkungskreis
• Kompetenz in der Erstellung von Redaktionsplänen und Nutzung von Social Media
• Gute Allgemeinbildung und Grundkenntnisse im Presse- und Urheberrecht
• Kenntnisse zu Grundfragen von Rechtsstaatlichkeit und Demokratie wünschenswert
• Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachen wünschenswert
• EDV-Kenntnisse (MS-Office-Anwendungen, Datenbanken, CMS, Bildbearbeitung,
Aufnahmetechniken)
• Bereitschaft zu flexibler und mobiler Arbeitszeitgestaltung an zwei Standorten, auch in den
Abendstunden sowie am Wochenende

Wir bieten eine spannende Tätigkeit in einer innovativen Institution, eine offene und herzliche Arbeitsatmosphäre in einem hochqualifizierten Team, eigenverantwortliches Arbeiten und ein kreatives Arbeitsumfeld im Herzen zweier attraktiver Standorte.

Die Stiftung Forum Recht hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erweitern und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind,
sowie Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stiftung fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

 

Bitte bewerben Sie sich bis zum 10.12.2020 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer PDF-Datei (max. 10 MB) bei der beauftragten Personalberatung KULTURPERSONAL online (www.kulturpersonal.de/stellenboerse) oder per E-Mail an bewerbung@kulturpersonal.de unter Angabe der Kennziffer KP_3284.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Stiftung Forum Recht und von KULTURPERSONAL für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Felicitas Fletcher unter der angegebenen E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer +49 201 82289 160 zur Verfügung. Weitere Informationen zur Stiftung Forum Recht finden Sie unter stiftung-forum-recht.de.