Médecins Sans Frontières (MSF) ist eine private, regierungsunabhängige, humanitäre Organisation. Vielfalt, Offenheit und gegenseitiger Respekt haben einen besonderen Stellenwert in unserer Organisation. MSF leistet medizinische Hilfe in 70 Ländern weltweit. Der Hauptsitz der deutschen Sektion von MSF - Ärzte ohne Grenzen e.V. ist in Berlin. In der Zentrale arbeiten über 250 Mitarbeiter*innen in den Abteilungen Geschäftsführung, Fundraising, Kommunikation und Engagement, Finanzen und Verwaltung, Personal sowie in der Projektabteilung.

Assistent*in One-to-One (w/m/d)

Einsatzort

Berlin

Arbeitsbeginn

01.01.2023

Befristung

2 Jahre
mit Option auf Entfristung

Arbeitsumfang

Teilzeit (32h/Woche)

Bewerbungsfrist

20.11.2022

Du bringst Begeisterung für humanitäre Arbeit mit, hast Freude an Kommunikation und keine Angst vor Daten und Zahlen? Dann suchen wir Dich für eine vielseitige Tätigkeit im Bereich Firmenspenden & Kooperationen in unserer Spendenabteilung! 

Deine Aufgaben

  • Individuelle Spender*innenkommunikation am Telefon, per E-Mail und Brief
  • Vorbereitung und Durchführung von Verwaltungsprozessen, u.a. Verbuchung von Großspenden
  • Erstellen und Aktualisieren von Arbeitsanweisungen und Prozessbeschreibungen im Rahmen des Qualitätsmangements (TQE)
  • Steuerung von Datenbankprozessen, Datenanalyse und Controlling
  • Planung, Organisation und Dokumentation von Meetings des Bereichs One-to-One
  • Unterstützung der Koordination bei der Erstellung von Präsentationen und Reportings, z.B. im Rahmen der Jahresplanung

Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium und/oder relevante kaufmännische Ausbildung
  • Mindestens zwei Jahre relevante Berufserfahrung
  • Hohe Serviceorientierung, Organisationstalent, ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit, mündlich und schriftlich
  • Fähigkeit zum proaktiven, selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Hohe Belastbarkeit
  • Fundierte EDV-Anwendungskenntnisse (MS Office) sowie Erfahrung im Umgang mit Datenbanken
  • Deutschkenntnisse (fließend) und gute Englischkenntnisse (mindestens B2)

Als international tätige Organisation unterstützen wir Vielfalt, Offenheit und gegenseitigen Respekt. Im Einklang mit unseren Werten werden eingehende Bewerbungen nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet und unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung oder Alter berücksichtigt.