Reporter ohne Grenzen (RSF) ist eine internationale Nichtregierungsorganisation mit Hauptsitz in Paris. Seit mehr als 25 Jahren ist die deutsche Sektion von Berlin aus aktiv. Reporter ohne Grenzen dokumentiert Verstöße gegen die Presse- und Informationsfreiheit weltweit und alarmiert die Öffentlichkeit, wenn Journalist*innen und deren Mitarbeitende in Gefahr sind. Die Organisation setzt sich für mehr Sicherheit und besseren Schutz von Medienschaffenden ein und kämpft online wie offline gegen Zensur, gegen den Einsatz sowie den Export von Überwachungstechnik und gegen restriktive Mediengesetze.

Reporter ohne Grenzen e. V. sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine*n Referent*in für Fundraising.

Das Fundraising-Team besteht aus einer Teamleitung, zwei Referent*innen mit unterschiedlichen Aufgabenschwerpunkten und einer studentischen Hilfskraft. Als Referent*in Fundraising unterstützen Sie die operativen und strategischen Ziele unserer Organisation durch geeignete Fundraising-Aktivitäten.

Ihre Aufgaben:

  • Umsetzung von Mailings und Spendendank
  • Redaktionelle Betreuung und Umsetzung von Fundraising-Newslettern sowie begleitende Planung von Social-Media-Aktivitäten
  • Entwicklung und Umsetzung von crossmedialen Inhalten und Kampagnen für einzelne Spender*innensegmente
  • Ausbau des Erbschaftsfundraisings in Zusammenarbeit mit der RSF-Stiftung
  • Planung und Produktion von Fundraising-Produkten (Print u. RSF-Shop-Produkte)
  • Entwicklung und Begleitung zielgruppenspezifischer Donor Journey
  • Unterstützung in der Aussteuerung von SEA- und Social-Media-Kampagnen sowie Erstellen von Landingpages in Zusammenarbeit mit dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit
  • Betreuung des jährlichen Fotobuches (Anzeigenakquise und Crowdfunding, RSF-Shop, Launchveranstaltung)
  • Analyse von Fundraising-Aktivitäten
  • Zusammenarbeit mit Dienstleister*innen und Agenturen 

Wir erwarten von Ihnen:

  • Erfahrung im Fundraising und/oder Marketing
  • Interesse an der Arbeit in einer internationalen NGO sowie Identifikation mit den Zielen und Themen von Reporter ohne Grenzen
  • Erfahrung im Umgang mit einer Spender*innendatenbank (RSF stellt seine Datenbanken gerade von Vewa auf Salesforce um), Webanalyse-Tools und mit einem Content-Management-System (z. B. Typo3)
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten
  • Eine Affinität zum Online-Fundraising, zu sozialen Medien und digitalen Trends sowie ein Gespür für digitale Kommunikation
  • Sehr gute MS-Office-Fertigkeiten und EDV-Kenntnisse
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Stil- und Textsicherheit auch unter Zeitdruck
  • Selbstständige, strukturierte und organisierte Arbeitsweise
  • Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und Offenheit für die Anwendung neuer Fundraising-Tools

Wir bieten Ihnen:

  • Eine sinnstiftende Tätigkeit in einem nationalen sowie internationalen Arbeitsumfeld
  • Eine unbefristete Vollzeit- bzw. Teilzeitstelle
  • Ein Einstiegsjahresgehalt von 38.400 Euro bei einer 38,5 Std./Wo. mit regelmäßigen Gehaltssteigerungen
  • Eine Jahresleistung i. H. v. 6 % des Jahresbruttos
  • 30 Tage Jahresurlaub bei einer 5-Tage-Woche und einem zusätzlichen freien Tag am 24.12.
  • Flache Hierarchien und flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Bedarfsorientierte Qualifikationsmaßnahmen
  • Arbeitsplatz in zentraler Lage in Berlin-Schöneberg mit bester Anbindung an den ÖPNV
  • Möglichkeit des teilweisen mobilen Arbeitens
  • Regelmäßiges Teambuilding

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben inklusive Angabe Ihres frühesten Eintrittstermins, tabellarischer Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Nennung von zwei Referenzpersonen mit Kontaktdaten), die Sie uns bitte als ein (!) PDF-Dokument (maximal 1,5 MB) bis zum 14. August 2022 per E-Mail an Personal@reporter-ohne-grenzen.de senden. Bewerbungen werden laufend gesichtet.

Im Rahmen einer auf Chancengleichheit ausgerichteten Personalpolitik nutzen wir die Vielfalt der Kompetenzen von Mitarbeiter*innen. Wir ermutigen ausdrücklich Interessent*innen unabhängig von ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihrer Geschlechtsidentität, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Religion, einer Behinderung oder des Alters zur Bewerbung.

Rückfragen beantwortet Ihnen gerne Mirjam Weißkopf unter +49 30 60989533-43