Médecins Sans Frontières (MSF) ist eine private, regierungsunabhängige, humanitäre Organisation. Vielfalt, Offenheit und gegenseitiger Respekt haben einen besonderen Stellenwert in unserer Organisation. MSF leistet medizinische Hilfe in 70 Ländern weltweit. Der Hauptsitz der deutschen Sektion von MSF - Ärzte ohne Grenzen e.V. ist in Berlin. In der Zentrale arbeiten über 250 Mitarbeiter*innen in den Abteilungen Geschäftsführung, Fundraising, Kommunikation und Engagement, Finanzen und Verwaltung, Personal sowie in der Projektabteilung.

Die Position ist eine Stabstelle im Fundraising und untersteht direkt der Fundraising Liaison Manager*in, die u.a. auch das interne Qualitätsmanagement, sowie die Personalplanung verantwortet. Ziel der Stelle ist es, zur konstant hohen Qualität der Spender*innenkommunikation und –betreuung, sowie zur Mitarbeiter*innenkompetenz und -zufriedenheit beizutragen. Darüber hinaus verantwortet die Stelleninhaber*in die Weiterentwicklung und Verbesserung des Wissensmanagements der Abteilung im Einklang mit dem internen Qualitätsmanagement, sowie den internationalen und nationalen Austausch im Bereich Fundraising-Wissen und Innovationsförderung.

Einsatzort: Berlin

Arbeitsbeginn: 01.09.2022

Dauer: 2 Jahre mit Option auf Entfristung

Arbeitsumfang: Teilzeit/Vollzeit (32- 40 h/Woche)

Bewerbungsfrist: 14.08.2022

 

Ihre Aufgaben

  • Strategische Steuerung und Priorisierung der Wissensvermittlung und Trainingsmaßnahmen der Abteilung sowie bedarfsgerechte Übersetzung der Fundraising-Strategie und Fundraising-relevanter Themen in angemessene und effiziente Trainingsmomente
  • Eigenverantwortliche Planung, Umsetzung und konzeptionelle Weiterentwicklung von Trainingsmaßnahmen, inkl. Bedarfserfassung und Steuerung von Dienstleistern
  • Vorbereitung, Durchführung und Optimierung von Workshops und Schulungen, z.B. zu Grundlagen der Spendenwerbung (inklusive Spendenrecht, FR-Prinzipien, etc.) und Spender*innenkommunikation
  • Eigenständige Verbesserung des Fundraising-internen Wissensmanagements mit dem Ziel, Schulungsbedarf zu verringern und Wissen intersubjektiv nachvollziehbar und intuitiv zugänglich zu machen
  • Konzeptualisierung und Einführung von standardprozess- und anlassbezogenem Wissensmanagement (z.B. Emergencies)
  • Beratung der Abteilung im Bereich Wissensmanagement und Aufbau, Sicherung, Transfer, Priorisierung und Weiterentwicklung von internem Wissen
  • Konzeption eines hauseigenen Fundraising-Trainings/Ausbildung für Quereinsteiger*innen inkl. unabhängiger Zertifizierung des Trainings
  • Konzeptioneller Aufbau und Betreuung einer E-Learning-Plattform in enger Abstimmung mit bereits genutzten Plattformen wie Tembo

 

Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung oder Studium im Bereich Personalentwicklung, Erwachsenenbildung, Berufspädagogik oder Vergleichbares
  • Mindestens drei Jahre relevante Berufserfahrung in der praxisnahen Vermittlung von Wissen, z.B. als Trainer*in, Referent*in, Ausbilder*in oder Lehrer*in
  • Erfahrung im Fundraising, Dialogmarketing o.ä. von Vorteil
  • Konzeptionelle Fähigkeiten, Problemlösungskompetenz sowie sehr gute organisatorische Fähigkeiten
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Souveränität sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Durchsetzungsfähigkeit, Entscheidungsfreude sowie Bereitschaft von Beginn an Verantwortung für den eigenen Aufgabenbereich zu übernehmen
  • Teamplayer mit einer hohen Dienstleistungs- und Lösungsorientierung sowie Begeisterungsfähigkeit

 

Unser Angebot

finanzielle Benefits:

  • Bezahlung nach innerbetrieblicher Gehaltsstruktur; in dieser Position gemäß Gruppe 5, bei einer Vollzeitbeschäftigung (40h/Woche) von 3.438 Euro bis maximales Einstiegsgehalt 4.350 Euro, abhängig von der jeweils relevanten Berufserfahrung
  • 13. Monatsgehalt, regelmäßige Gehaltserhöhungen im Rahmen der Gehaltsstruktur und jährliche Inflationsanpassung
  • Betriebliche Altersvorsorge ab zweijähriger Betriebszugehörigkeit
  • Finanzieller Zuschuss zum mobilen Arbeitsplatz und Dienstlaptop mit zusätzlichem Zubehör für das mobile Arbeiten
  • Zuschuss zum Jobticket

nicht-monetäre Benefits:

  • 30 Tage Urlaub plus freie Tage am 24. und 31.12.  
  • Flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten mit Präsenz in unserem Büro je nach Arbeitsanforderung 
  • Möglichkeit bis zu 6 Wochen im Jahr aus dem europäischen Ausland zu arbeiten

außerdem erwarten Sie:

  • Einblicke in die internationale Projektarbeit durch regelmäßige Berichte, Vorträge und Austausch mit Kolleg*innen
  • Gelegenheit, sich in unserem inspirierenden MSF Deutschland-spezifischen und internationalen Netzwerk auszutauschen und die Zukunft der Organisation mitzugestalten
  • Eine sinnvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit in einer respektvollen und positiven Unternehmenskultur, in der Eigenverantwortung und Entscheidungsfindung im Team geschätzt werden

Bitte bewerben Sie sich über folgenden Link: https://jobs.msf.de/cdam5

Als international tätige Organisation unterstützen wir Vielfalt, Offenheit und gegenseitigen Respekt. Im Einklang mit unseren Werten werden eingehende Bewerbungen nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet und unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung oder Alter berücksichtigt.